Heimstunden-, Lager-, Corona-Update

Liebe Rauhensteiner*innen!

 

Es ist endlich wieder so weit – wir können wieder Heimstunden veranstalten (wuhuuuuu!!). Dafür hat unsere Gruppenleitung bereits eine Mail ausgeschickt, die ich nochmal im Anhang hinzugefügt habe. Hier finden Sie alle wichtigen Infos bzgl. der Hygienemaßnahmen, An- und Abmeldung,…

 

Konkreter zu nächstem Donnerstag und unseren folgenden Heimstunden.

 

Bitte immer wetterfest anziehen! Wir werden unser Programm so planen, dass wir zwei Stunden im Freien sein werden (auch wenn mal Regen vorhergesagt ist), da die Ausweichmöglichkeiten nach drinnen sehr eingeschränkt sind.

 

Für den kommenden Donnerstag (28.5.) werden wir uns an vier verschiedenen Treffpunkten mit den Patrullen treffen (Orte siehe unten) und von dort aus dann eine konkretere Einteilung zu den Kleingruppen machen, in denen wir die Heimstunde abhalten.

·      Eintagsfliegen – vor dem Hütteneingang

·      Pandas – ober der Hütte am Parkplatz

·      Faultiere – bei der Kreuzung Hochstraße/Johann-Wagenhofer-Straße (Kreuzung vor der Hütte)

·      Fledermäuse – am Ende der Andreas-Hofer-Zeile (vor dem Waldbeginn)

 

Ebenso für kommende Heimstunde (28.5.) bitte ein Messer zum Schnitzen/Späne machen mitnehmen, soweit Ihr Kind eines besitzt und mitnehmen kann.

 

Allgemein werden wir unser Bestes geben, die Homepage immer aktuell mit den Treffpunkten zu halten sowie auch vermehrt über unsere Facebook-Seite/dem Verständigungsplan bekannt zu geben, wo wir uns treffen werden.

 

Zu guter Letzt zu unserem Sommerlager – leider können wir dazu immer noch nichts Konkretes sagen, da wir immer noch auf Informationen von der Regierung warten. Wir Leiter*innen wollen auf jeden Fall ein Lager abhalten, sofern es möglich ist, und werden entscheiden, wie es weitergeht, sobald wir die notwendigen Informationen bekommen haben.

Wir denken auch darüber nach im Fall einer Absage vom Sommerlager (hoffentlich müssen wir das nicht machen!!) ein Alternativ-Programm anzubieten (Bsp. Tagesprogramm). Doch das sind nur Denkansätze und noch nichts Konkretes/Fixes 😊

 

Sollten noch weitere Fragen/Anregungen aufkommen, können Sie uns jederzeit unter rauhenstein@ontrail.at erreichen oder auch direkt Ronja kontaktieren (ronja.kok@ppoe.at / 069988450079)

 

Wir freuen uns schon sehr auf Donnerstag und wünschen allen eine wunderschöne Woche!

 

Eure Rauhenstein-Leiter*innen

 

Wake up nach dem COVID-19 Lock down

Liebe Eltern!

 

Wir freuen uns, alle Pfadfinderinnen und Pfadfinder ab kommendem Montag, 25. Mai 2020 wieder in Heimstunden einladen zu dürfen.

Um diese gut zu organisieren, bitten um Rückmeldung ob seitens der Kinder und Jugendlichen Interesse an nichtvirtuellen Heimstunden besteht.

Bitte senden Sie diese bis So, 24. Mai 2020, mittags an gruppenleitung@ontrail.at.

 

Die Heimstunden werden wir grundsätzlich im Freien abhalten und nur bei kurzfristigen Wetterumschwüngen in unser Pfadfinderheim bzw. auf die Pfadfinderhütte verlegen.

Das Programm wird so strukturiert, dass es in gleichbleibenden Kleingruppen (Rudeln & Patrullen) von maximal 10 Personen inkl. LeiterIn abgewickelt werden kann und wir Abstände von 1 m (bzw. 2 m bei sportlicher Betätigung im Outdoorbereich) sowie 1 m mit Mund-Nasen-Schutz im Innenbereich einhalten können.

Um die Umsetzung der Regeln möglich zu machen, wird es zu stark alternierenden Treffpunkten kommen. Hierfür ist es ist wichtig, die regelmäßigen Informationen der Trupp-/Meutenleitung auf den für Trupp/Meute üblichen Kanälen zu beachten.

Sollte jemand an einzelnen Heimstunden nicht teilnehmen können, bitte unbedingt vorab bei der Trupp-/Meutenleitung abmelden (wie bisher auch).

Die LeiterInnen kontrollieren und protokollieren die Anwesenheit der Kinder und Jugendlichen und somit die Zusammensetzung der Kleingruppe, um im Erkrankungsfall eine „Nachverfolgung“ von betroffenen Personen zu ermöglichen.

Personen in deren Umfeld ein Covid-19 Fall auftritt, ersuchen wir, dies unverzüglich den Trupp-/MeutenleiterInnen UND der Gruppenleitung (gruppenleitung@ontrail.atzu melden und die weitere Vorgangsweise abzusprechen.

Ebenso müssen kranke Kinder und Jugendliche daheim bleiben. Bei Unsicherheiten bitten wir Eltern bzw. Jugendliche Rücksprache mit dem/der jeweiligen Trupp-/MeutenleiterIn oder der Gruppenleitung zu halten.

Weitere Voraussetzungen:

  • Mitnahme des eigenen Mund-Nasen-Schutzes (Maske)
  • immer mit Halstuch und vollständiger Allzeit-Bereit-Tasche
  • gefüllte Trinkflasche mitnehmen, aber keine Speisen und Süßigkeiten mitbringen

Wir bitten darum, beim Bringen und Abholen die Abstandsregeln einzuhalten. 

 

Informationen zu bereits geplanten Sommerlagern können wir leider erst nach Pfingsten an Sie weiterleiten, wenn entsprechende Verordnungen bekannt sind und wir das weitere Vorgehen besprochen haben. Wir bitten diesbezüglich noch um etwas Geduld.

 

Mit freundlichen Grüßen und einem herzlichen Gut Pfad

Micha & Alex

Gruppenleitung

gruppenleitung@ontrail.at 0699/10524213

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.