HüWo 2016 – Höhlenmenschen in der Hinterbrühl

HüWo-14
Es war ein großes Glück, dass wir uns dafür entschieden hatten, das diesjährige Hüttenwochenende nicht in Baden, sondern in der wunderschönen Hinterbrühl zu veranstalten. Dort trafen wir nämlich kurz nach unserer Ankunft und einer Partie Hugalele auf wilde und verwirrte Höhlenmenschen, die von bösen Geistern aus ihrer Höhle vertrieben wurden. Das Leben außerhalb der Höhle war für sie völlig neu und sie brauchten Hilfe, um in  der Natur zu überleben. Was für ein Glück, dass wir da waren!

Im Rahmen eines Geländespiels übten wir also gemeinsam mit den Höhlenmenschen das Überleben in der Natur. Bei einem waghalsigen Hindernislauf wurde Schnelligkeit und Geschick auf die Probe gestellt. Beim Menschlichen Kran sowie beim Feuer machen war Vorsicht und Mut von Nöten, während beim Room Escape logisches Denken gefragt war. Etwas gemütlicher, dafür umso kreativer, ging es dann beim Boot bauen zur Sache. Wer zwischen all diesen aufregenden Aufgaben mal eine Pause brauchte, konnte sich bei der Jausenstation mit Kuchen und Obst stärken.

Nach so viel Action hatten wir alle ordentlich Hunger und freuten uns auf eine große Portion Nudeln. Danach wurde das Lagerfeuer angefacht und nach ein paar festlichen Verleihungen natürlich viel gesungen und geplaudert.
Doch lang hielt die Ruhe nicht an. Denn unsere gute Freundin Huuuulda war gekommen, um uns und den Höhlenmenschen zu helfen, die bösen Geister aus der Höhle zu vertreiben.
So machten wir uns in der tiefen Nacht auf den Weg in den Wald, um Weihwasser, Zaubersalz und Geistrelikte einzusammeln, die wir gemeinsam mit einer Hexe im heiligen Lagerfeuer verbrannten. Nachdem dies mit Bravour gemeistert wurde, ging es für die tapferen GuSp endlich in den Schlafsack.

Am nächsten Tag bedanken und verabschiedeten sich die Höhlenmenschen und machten sich auf den Weg zurück in ihre heißgeliebte Höhle. Für uns standen den restlichen Tag Workshops am Programm. Es wurde ein Unterschlupf gebaut, Messer geschmiedet und geschliffen, Speckstein angefertigt und außerdem unser eigener Rauhenstein Brandstempel ausprobiert.

Zum Mittagessen kochten wir uns am Lagerfeuer ein deliziöses Folienmenü und beendeten das HüWo wie wir es begonnen hatten – mit einer ordentlichen Partie HUGALELE HUGALELE HU HU HU!

 

2016-04-23 12.30.46
SCHÖN WARS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.